Products > Sampling > Truck samplers

Rakoraf 2


Rakoraf 2 LINEAR System

Rakoraf 2 LINEAR System


Installation eines Rakoraf 2 LINEAR mit direkt angebautem Abscheider und Steuerung am Fahrwagen

Installation eines Rakoraf 2 LINEAR mit direkt angebautem Abscheider und Steuerung am Fahrwagen


Der verfahrbare Rakoraf 2 LINEAR mit Säulenkonstruktion deckt einen Bereich von 18,8m x 8,8m ab, so dass zweispurig sowohl Gliederzüge als auch Sattelauflieger vollständig beprobt werden können.

Der verfahrbare Rakoraf 2 LINEAR mit Säulenkonstruktion deckt einen Bereich von 18,8m x 8,8m ab, so dass zweispurig sowohl Gliederzüge als auch Sattelauflieger vollständig beprobt werden können.

Gliederzüge, Sattelauflieger und Eisenbahnwaggons vollständig und repräsentativ beproben

  • Beprobungsraum bis zu 18,8m x 8,8m
  • Säulenkonstruktion oder alternativ Wandmontage
  • Bewährte und patentierte Rakoraf Probenahmetechnik
  • Übersichtliche Fernbedienung
  • Schnelle Montage

Die schnellste und effektivste Methode
eine repräsentative Probe vom Fahrzeug zu entnehmen.

Anwendung

Ziel der Wareneingangsprüfung bei der Erfassung und beim Handel von Körnerfrüchten ist die effiziente Probenahme zur korrekten Bewertung der Anlieferungen. Die Probenahme mit dem Rakoraf 2 LINEAR ist die schnellste und effektivste Methode eine repräsentative Probe vom offenen Fahrzeug zu entnehmen. Der Rakoraf ist für alle Arten von Körnerfrüchten wie Getreide, Ölsaaten und Körnerleguminosen geeignet.

Prinzip

Der Rakoraf arbeitet mit einem geschlossenen Umluftverfahren (CONVAC-Prinzip). Auf das Getreide wird kein Staubsaugereffekt ausgeübt, d.h. es wird kein Leichtgut zusätzlich angesaugt, daher gibt es keine Überbewertung von z.B. Leicht- oder Bruchkorn. Bodennahe Körner werden genauso stark angesaugt wie Körner der Oberfläche (keine Saugglocke!).

Durchführung

Der Ausleger mit Entnahmerohr lässt sich mit der Fernbedienung in kürzester Zeit an den gewünschten Probenahmeort fahren. Mit Drehen und Ausfahren des Teleskoparms ist der komplette Probenahmezyklus sehr schnell zu bewältigen.

Das Probenahmerohr wird in das Getreide eingestochen. Dabei wird eine echte Querschnittprobe in die innere Rohrkammer hineingedrückt. Der Luftstrom erfasst nur die im Rohr vorhandene Probe und transportiert sie durch einen Kunststoffschlauch zum Wiegeraum oder Labor.

Dort wird die Probe im Sammelbehälter von der Luft abgeschieden, entleert und steht zur Qualitätskontrolle zur Verfügung. Die Förderluft wird im Kunststoffschlauch zurück durch das Gebläse zum Probenahmerohr geführt.

Bei jedem Einstechen des Probennahmerohres in die Getreideladung wird eine Probe von etwa 600g pro Meter Einstechtiefe entnommen.

Varianten

Der Rakoraf 2 ist mit Säule oder Wandkonsole sowohl verfahrbar (LINEAR) mit einem maximalen Beprobungsbereich von 18,8m x 8,8m als auch ortsfest mit einem maximalen Radius von 4,4m, lieferbar.
Abb. Der verfahrbare Rakoraf 2 LINEAR mit Säulenkonstruktion deckt einen Bereich von 18,8m x 8,8m ab, so dass zweispurig sowohl Gliederzüge als auch Sattelauflieger vollständig beprobt werden können.

Haben Sie weitere Fragen zu Rakoraf 2?

» Anfrage senden