Probenreiniger MLN

Siebmaschine mit Aspiration und Entgranner

Der Reinigungsvorgang entspricht weitgehend dem einer normalen Prozess-Reinigungsmaschine

  • Vollautomatische Reinigung
  • Mit Entgranner und Aspiration
  • Schneller Siebwechsel
  • Wartungsfrei

Anwendungsgebiet

Der Anteil an Verunreinigungen (Grobanteile, Feinanteile, Aspirationsabgang), sowie der Qualitätsgetreideanteil kann anhand einer Probe direkt bei der Annahme bestimmt werden. Dies ermöglicht die Annahme von Qualitätsgetreide und die gezielte Zurückweisung von Partien, die die Kontraktbedingungen nicht erfüllen.

Funktion

Probe einfüllen und Reinigungsprozess starten. Während einer vorgewählten Zeit wird die Probe bei Bedarf zunächst entgrannt. Danach öffnet sich der Entgranner automatisch und die Probe fällt durch die Aspirationskammer. Der leichte Schmutz, wie beispielsweise Staub, wird durch die Aspiration abgesaugt und durch den Zyklon in den Staubbeutel abgeschieden. Die Probe läuft über das Strohsieb, das größere Verunreinigungen aussiebt und danach über das Sandsieb. Durch das Sandsieb fallen Sand und kleine Verunreinigungen wie z. B. Unkrautsamen. Die Verunreinigungen, Sand und Unkrautsamen laufen in die linke Auffangschale, das Qualitätsgetreide in die rechte Auffangschale. Als Zubehör ist ein Einlauftrichter erhältlich. Dadurch kann der Probenreiniger für größere Probenmengen, z. B. zur Saatgutreinigung für Versuchsparzellen, eingesetzt werden.