Rakoraf CEE / CHE

LKW-Probenehmer

Die schnellste und effektivste Methode eine repräsentative Probe vom Fahrzeug zu entnehmen

  • Für alle landwirtschaftlichen Körnerfrüchte
  • Patentierte und geprüfte Qualität der Probenahme
  • Führend in Europa
  • Automatische Übergabe der Probe zum Labor
  • Bedienung von Brückenwaage und Probenehmer

Anwendungsgebiet

Ziel der Wareneingangsprüfung bei der Erfassung und Handel von Körnerfrüchten ist die effiziente Probenahme zur schnellen und vor allem korrekten Bewertung der Anlieferungen. Gerade die Sensibilität für Fremdstoffe und Qualitätsmängel erfordern die Sicherstellung der Repräsentativität der Eingangsmuster. Nur korrekte Eingangsproben sind eine gute Basis für die Qualitätskontrolle, Dokumentation und Rückverfolgbarkeit. Die Probenahme kann während der Standzeit des Fahrzeuges auf der Brückenwaage erfolgen.

Funktion

Der Entnahmespeer wird mit der Fernbedienung in das Produkt eingestochen. Dabei wird eine echte Querschnittsprobe in die innere Rohrkammer des Entnahmespeers hineingedrückt. Der Rakoraf arbeitet mit dem patentierten Convac-Umluftsystem. Auf das Produkt wird kein Saugeffekt ausgeübt. Es wird kein Leichtgut (z. B. Bruchkorn, Staub und Schmutz) von der unmittelbaren Umgebung mit angesaugt. Der Luftstrom erfasst nur die im Entnahmespeer vorhandene Probe und transportiert diese durch einen PVC-Schlauch zum Wiegeraum bzw. Labor. Dort wird die Probe im Probeabscheider (Sammelbehälter) von der Luft abgetrennt, entleert und steht zur Qualitätskontrolle bereit.

Platzierung

Der Probennehmer Rakoraf wird freistehend auf einem Fundament montiert. Die Platzierung ist den örtlichen Gegebenheiten anzupassen. Der Arbeits- und Schwenkbereich ist vorwählbar und reicht bis ca. 350° Drehung und überdeckt einen Durchmesser von 4,8 m bis 8,8 m.

Varianten

Modell CEE ist komplett elektromechanisch gesteuert. Bei Modell CHE ist die Auf- und Abwärtsbewegung des Teleskoparms hydraulisch gesteuert.