Sortimat

Labor-Sortiermaschine

Sortierung und Bonitierung von Getreide

  • Bestimmung des Vollgerstenanteils
  • Kippbarer Siebstapel und Siebreinigung
  • Mit 3, 4 oder 5 Sieben lieferbar
  • Robuste und solide Konstruktion
  • Offizielle Methode nach MEBAK, EBC und ICC

Anwendungsgebiet

Der Sortimat ist zur Sortierung und Sichtung von landwirtschaftlichen Körnerfrüchten und daraus hergestellten Produkten konzipiert.
Der Schwerpunkt des Einsatzes liegt in der Vollgehaltsbestimmung von Braugerste. Der Sortimat kann zur Bonitierung von Getreide, Leguminosen, Ölfrüchten und Pellets eingesetzt werden.

Funktion

Der Sortimat ist für eine Probenmenge von 100 g ausgelegt. Der kippbare Siebstapel und die integrierte Siebreinigung ermöglichen die Durchführung mehrerer Proben bei einem Minimum an Zeitaufwand. Kompliziertes Zerlegen und Reinigen nach jeder Sortierung entfällt. Die Labor-Sortiermaschine ist in drei Varianten mit drei, vier oder fünf Sieben lieferbar. Der Sortimat besteht aus einer mechanischen Schüttelvorrichtung mit Elektromotor und einem elektronischen Timer zur Regulierung der Siebzeit.

Zubehör

Auslesevorrichtungen für Weizen bzw. für Gerste und Roggen: Diese Kunststoffrinnen mit gefrästen Vertiefungen sortieren Bruch- und Rundkörner aus der Probe. Sie werden in die Einfüllöffnung gesteckt und mit einem Haltebügel arretiert.Zur Sortierung von Malz ist eine Doppelschale verfügbar. Die Siebe sind auswechselbar.